Was bedeutet CRM-Mapping?

Die Synchronisation von Feldern in snapADDY DataQuality oder VisitReport mit den entsprechenden Feldern in Ihrem CRM-System wird als CRM-Mapping bezeichnet.

Für jedes CRM-System gibt es Standardfelder, wie zum Beispiel Name, Firma, Telefonnummer oder Adresse, die von snapADDY DataQuality automatisch in das CRM-System synchronisiert werden können. Viele Unternehmen haben aber noch weitere Felder in ihrem CRM-System angelegt, die auch bei der Nutzung von snapADDY DataQuality befüllt und synchronisiert werden sollen.

Einfaches CRM-Mapping

Für maximal 10 weitere Felder können Sie das einfache CRM-Mapping als Add-On hinzubuchen.
Dabei handelt es sich um eine Anbindung von zusätzlichen Text- und Auswahlfeldern an Ihr CRM, die auf die Standardentitäten gemappt werden. Darin sind keine Abhängigkeiten oder Pflichtfelder inbegriffen.

Die Kosten für das CRM-Mapping werden vorher kalkuliert und nach der aktuellen Preisliste pro Stunde abgerechnet. 

Beispiel: Einfaches snapADDY DataQuality-Mapping

  • Anbindung an Ihr CRM. 

  • Ein paar Text und Auswahlfelder, die auf die Standardentitäten gemappt werden. Keine Abhängigkeiten oder Pflichtfelder.

Individuelles CRM-Mapping

Möchten Sie darüber hinaus noch weitere Felder über den snapADDY DataQuality oder VisitReport in Ihr CRM-System übertragen, kontaktieren Sie das snapADDY Team für ein individuelles Angebot.

Beispiel: Individuelles snapADDY VisitReport-Mapping

  • Fragebogen-Mapping in eine CRM-spezifische Entität und Zuordnung einer Kampagne. (z.B. bei Salesforce oder Dynamics). 

  • Kontaktdaten in Lead oder Kontakt angedockt.

Mapping Prozess:

Eine Übersicht, welche Felder ohne ein optionales CRM-Mapping in Ihr CRM-System übertragen werden können, gibt es hier: Welche Felder werden standardmäßig ins CRM-System übertragen?